Haslacher schießen über die Steinerne Mühl – Schützenfest seit 1580

[116] OÖN 8. August 2013

Im Flusstal „Welset Pühret“ (lat. „pyra“ = Feuerstätte) wird nicht gezündelt, sondern  gefeuert, geschossen. Dabei sind wir kein wehrhaftes Völkchen. An zwei Tagen im Jahr scheinen die Haslacher allerdings das Gegenteil zu beweisen. Das 74 Mann starke „Uniformierte privilegierte Bürgerkorps Haslach an der Mühl“, dessen Tradition bis ins Jahr 1231 zurückreicht, tritt auf dem Marktplatz an und rückt ins malerische Welset Pühret ein, um dort scharf zu schießen. Vorne marschiert die Artillerie, in der Mitte die Fahne, als Nachhut die Jäger.
Der Schauplatz dieses einzigartigen Schützenfestes liegt im Tal der Steinernen Mühl, die nahe Wittinghausen in Böhmen entspringt und in Haslach in die Große Mühl mündet. Einst wies sie den fanatischen Truppen der Hussiten den Weg. Ihnen stellten sich Bürgerwehren entgegen. Die Haslacher waren allerdings keine Krieger, ihr Ort wurde 1427 und 1469 geplündert und niedergebrannt. Daraufhin befestigte das herrschende Geschlecht der Rosenberger den Ort mit einer 970 Meter langen Ringmauer und mehreren Türmen, die zum Teil bis heute überdauert haben.
Zwei Bräuche entstanden aus den schrecklichen Erfahrungen der Hussitenkriege,  das Schützenfest und das „Hus-Ausläuten“. Bis 1826 läutete die Glocke täglich um 9 Uhr eine Viertelstunde lang, dazu beteten die Haslacher um Schutz vor Belagerung und Brandschatzung.
Das erste Schützenfest fand 1580 statt, am kommenden Wochenende ist es wieder so weit, der Höhepunkt im Vereinsjahr und mit musikalischem Rahmenprogramm auch beliebte Attraktion für Besucher. Freunde des Schützenwesens lockt das unvergleichliche Rundherum. Der Schießstand ist am linken Flussufer, der Schützenstand mit den Zielscheiben am rechten Ufer. Geschossen wird auf eine Entfernung von 140 Metern mit dem allen Grundwehrdienern vertrauten Sturmgewehr StG 77, Kleinkaliber (120 m) und Pistole (25 m). Die Haslacher Bürgergarde hat vereinseigene, neue Gewehre angekauft, denn das Bundesheer, ständiger Partner seit 1961, hat seine Mitwirkung „aus Sicherheitsgründen“ beendet.

 iSchützenfest des Bürgerkorps Haslach, Samstag, 10.8., 13.30 Uhr Scheibenschießen; Sonntag, 11.8., 9 Uhr Abmarsch der Traditionsvereine vom Marktplatz,  9.30 Feldmesse, anschl. Scheibenschießen, Musikprogramm, 18.30 Siegerehrung.