Willkommen

Mundart, Mundartpflege, traditionelle und neue Mundartdichtung - dafür tritt der STELZHAMERBUND ein. Durchstöbern Sie unsere Homepage! Sie bietet Ihnen interessanten Lesestoff und Veranstaltungstipps.

Martin Moser liest Stelzhamers “Soldatnvöda”

Vor 175 Jahren vollendete Franz Stelzhamer sein Epos „Dá Soldatnvödá“, am Samstag, 21. September, 19.30 Uhr liest Martin Moser dieses faszinierende Werk im Kulturhaus Stelzhamermuseum Pramet.
Das Epos erzählt das Leben von Stelzhamers Großonkel Philipp, der sich in der Geschichte Martin Stolzhamer nennen lässt. Der Dichter war 11 Jahre alt, als sein Großonkel starb, und kommt am Anfang und am Ende des Epos vor, wo er Zeuge der Gespräche wird, die vom Leben des Soldatnvödá erzählen.
Historischer Hintergrund ist der Bayrische Erbfolgekrieg ( 1778/79), durch den Österreich – als Entschädigung für das verloren gegangene Schlesien – Bayern erwerben will. Der schönen Agnes zuliebe wechselt Martin zur kaiserlich-österreichischen Armee, heiratet und kehrt zurück, als das Innviertel wieder österreichisch ist.
Einführung: Freimut Rosenauer
Musik: LMS Riedau, Leitung: Lisa Penninger