Zurück

Franz-Stelzhamer-Preis für Kurzgeschichten

03.06.2022

Zur Förderung der Mundartdichtung in Prosa veranstaltet der Stelzhamerbund heuer wieder einen Wettbewerb um den Franz-Stelzhamer-Preis für Kurzgeschichten.
Bei Dichterlesungen hört das Publikum zwar sehr gerne Lyrik, es zeigt sich aber immer wieder, wie sehr auch Prosageschichten geschätzt werden, unterhaltsame ebenso wie tiefsinnige, ernste.
Einsendeschluss: 30.Juni 2022.
Würdiger Rahmen für die Preisverleihung wird der Stelzhamerbund-Festabend am Freitag, 23. September beim „Fest der Volkskultur“ in Molln.
Bisherige Gewinner des Franz-Stelzhamer-Preises waren Josef Kettl (2011), Engelbert Lasinger (2013), Joschi Anzinger (2015) und Stella Felder (2019).

Wettbewerbsbedingungen:

  1. Pro Autor / Autorin dürfen maximal zwei bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten in Mundart eingereicht werden. Länge: max. 4000 Anschläge (ohne Leerzeichen) oder ca. zwei DIN-A4-Seiten. Es ist kein Thema vorgegeben.
  2. Einsendungen bis 30. Juni 2022 an die Emailadresse: mundartpreis@gmail.com (pdf).
    Die eingereichten Texte werden für die Juroren ohne Autorennamen ausgedruckt.
  3. Für begründete Ausnahmefälle, wenn keinerlei Möglichkeit besteht, die Texte per Email zu schicken, gilt die früher übliche Vorgangsweise: Brief an Stelzhamerbund, „Franz-Stelzhamer-Preis“, Promenade 33/1, 4020 Linz.

Einzureichen sind in einem Kuvert:

  1. vier identische Texte (Kopien), versehen mit einem persönlichen Code oder Kennwort, jedoch ohne Namensnennung des Autors / der Autorin
  2. ein gesonderter, verschlossener Umschlag mit Angaben zur Person des Autors / der Autorin: Name, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse.
  3. Jedes Kuvert und jedes Einzelblatt ist mit dem gewählten Code zu versehen.
    1. Für die drei besten Kurzgeschichten werden Preise im Wert von € 500 für den 1. Rang, € 300 für den 2. Rang und € 150 für den 3. Rang ausgelobt. Diese Preise können bar oder in Sachwerten (z. B. Gutscheine) abgegolten werden.
    2. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb wird dem Stelzhamerbund das unbeschränkte Recht zu eventueller Veröffentlichung der eingesandten Geschichten übertragen, in vereinseigenen wie auch externen Print- oder elektronischen Medien. Das begründet jedoch keinen Anspruch auf Veröffentlichung.
    3. Die Zusammensetzung der dreiköpfigen Jury wird bei der Preisverleihung bekanntgegeben. Gegen die unabhängige Entscheidung der Jury ist kein Einspruch zulässig.